BERICHTE

Besucherzaehler
© 2018 Kirchenchor Baindt
Jugendchor Konzert Schwungvolle Gospels und mitreißende Hits - Gelungener Musikalischer Frühlingsabend der Jugendchöre Baindt und Ettenkirch. Abwechslungsreich und lebendig, herzerfrischend und ans Herz gehend, so kommentierten Besucher das Programm und die Darbietungen der musikalisch talentierten Jugendlichen. Der musikalische Frühlingsabend „Come on let´s sing“, der als Doppelkonzert des Baindter Jugendchores mit der Kinder- und Jugendschola Ettenkirch durchgeführt wurde, war ein voller Erfolg! Das dargebotene Repertoire des Jugendchores Baindt unter der Leitung von Doris Kapler reichte von schwungvollen und mitreißenden Spirituals bis zu gefühlvollen Liedern über den Frieden und die Liebe. Die zweistimmigen Songs wurden im ersten Teil auswendig und mit passenden Bewegungen gekonnt vorgetragen. Dabei wechselten sich gemeinsame Chorstücke mit solistisch hervorragend von Hanna Blank und Laura Kapler vorgetragenen Songs ab. Bei „You’ve got a friend“ von Carole King gelang es dem Chor eindrucksvoll zwischen Solo- und Chor-Part zu wechseln. Ob ein Medley von „Mary Poppins“ oder der Hit „80 Millionen“, die jungen Baindter Sängerinnen und Sänger verstanden es, den Funken überspringen zu lassen. So ließen sich die Besucher gerne dazu auffordern, bei „Flashlight“ aus dem Film „Pitch perfect“ die zuvor verteilten Leuchtstäbe mitzuschwingen. Eine gelungene Abrundung entstand durch mehrere Instrumental-Darbietungen junger Musiker der Musikschule Ravensburg. So durften die Zuhörer den abwechslungsreichen Stücken eines Querflöten-Duetts, eines Oboen-Trios sowie eines Blechbläserquartetts lauschen. Im zweiten Teil des Konzertabends betrat der Gastchor aus Ettenkirch die Bühne und eroberte die Herzen der Zuhörer durch mehrere Film-Melodien. Ob „Papierflieger“ aus dem Film „Monsieur Mattieu“ oder „Let it go“ aus der „Eiskönigin“, die Kinder- und Jugendschola Ettenkirch unter der Leitung von Johanna Aicher bereicherte mit ihren frischen Stimmen den Abend. Schließlich kamen diejenigen noch auf ihre Kosten, die deutschsprachige Schlager-Fans sind, denn zu „Über den Wolken“ und „Liebeskummer lohnt sich nicht“ konnten die Zuhörer bei den Refrains miteinstimmen. Im großen Finale beider Chöre zusammen hieß es schließlich „Thank you for the music“ von ABBA, was überzeugend und von Herzen kommend vorgetragen wurde. Da blieb den Veranstaltern am Ende der große Dank an die beiden jungen Chorleiterinnen, der souveränen Klavier-Begleitung durch Rainer Strobel, sowie dem für den Rhythmus zuständigen Thomas Kramer. Zwei gut harmonierende Jugendchöre konnten im vollbesetzten Bischof-Sproll-Saal in Baindt durch ihr frisches Auftreten überzeugen und verabschiedeten sich von der Bühne mit „Goodnight Sweetheart, it’s time to go“. Großzügig und voll des Lobes verließen die begeisterten Besucher das Baindter Gemeindehaus.
Besucherzaehler
© 2018 Kirchenchor Baindt
Sophie Maurer, Hanna Blank, Ann-Kathrin Haug sowie Viola Zanutta (v. links nach rechts) wurden für ihren langjährigen Chorgesang geehrt. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Freude am Singen!
Jugendgottesdienst mit Ehrungen langjähriger Sännerinnen Den letzten Jugendgottesdienst am Samstag, 17.3.2018, der von Baindter und Baienfurter Jugendlichen gemeinsam vorbereitet wurde, hat der Jugendchor musikalisch gestaltet. Unter dem Thema „Jeder Anfang ein Neubeginn!?“ nahmen die Jugendlichen der Ministranten Bezug zu ihrer im Sommer stattfindenden diözesanweiten Rom-Wallfahrt. Dafür müssen dann im Juli die Koffer gepackt werden. Symbolisch konnten die Gottesdienstbesucher auch etwas aufschreiben, was sie in ihr eigenes Gepäck im Alltag mitnehmen möchten. Eindrucksvoll war auch die Geschichte des chinesischen Bauers, der sich in Folge mehrerer Schicksalsschläge nicht von seinem Umfeld und deren Bewertungen drausbringen lässt. Er bildet sich kein Urteil über die Dinge, sondern geht mit einer distanzierten Gelassenheit an alle Lebenslagen heran. Am Ende des Gottesdienstes konnten von Kirchenchor-Vorständin Nadine Klotzer und Chorleiterin Doris Kapler vier langjährige Chorsängerinnen geehrt werden: Hanna Blank, Ann-Kathrin Haug, Sophie Maurer und Viola Zanutta. Vor 10 bzw. 11 Jahren begannen sie im Kinderchor zu singen und wechselten dann später in den Jugendchor. Dieses beständige Dabeibleiben, die Singstimme weiterentwickeln und Talente entfalten wurde besonders gewürdigt. Passend zum Thema wurde auch erwähnt, dass beim gemeinsamen Singen ja auch immer Gott mit „im Gepäck“ war. So stellte Chorleiterin Doris Kapler fest: „Es ist mir eine Freude, Euch seit Eurer Grundschulzeit begleiten zu dürfen.“ Vom Chorverband Pueri Cantores konnten die vier jungen Frauen Urkunden entgegennehmen sowie ein Geschenk, welches sie von der Chorgemeinschaft erhielten.